Diözese Eisenstadt
Aktuell
Bischof
Über uns
Pfarren
Kirchenbeitrag
Frauen, Männer, Familie
Junge Kirche
Bildung
Für die Seele
Info, Hilfe
Katholische ArbeitnehmerInnen-Bewegung
Katholische ArbeitnehmerInnen-Bewegung

Willkommen

© Diözese Eisenstadt/Gerald Gossmann

Montag, 7. September 2009

900 Teilnehmer/innen bei 57. Arbeiterwallfahrt nach St. Lambrecht

„Steht fest im Glauben“ – nach den Worten des Apostels Paulus richtete sich das Motto der traditionellen Wallfahrt im ausklingenden Paulusjahr. Rund 920 burgenländische Pilger/innen begaben sich zum Benediktinerstift in die benachbarte Diözese Graz-Seckau und feierten am Sonntag mit Bischof Iby Eucharistie.
Sa 5.9. bis So 6.9.2009

Der heilige Paulus verstehe es, in einfachen, knappen Worten die christliche Lebensordnung zu formulieren, schrieb Bischof Iby in seinem Gruß im Pilgerheft. Das Wallfahrtsmotto „Steht fest im Glauben“ gehöre für ihn zu den wichtigsten Bibelstellen, bestätigte er weiters. Verweisend auf den weltweiten Wirtschaftseinbruch – von dem im Burgenland auch gewisse Sparten betroffen seien – lud Iby die Teilnehmer/innen dieser Wallfahrt dazu ein, besonders jener Menschen zu gedenken, die ihren Arbeitsplatz bereits verloren haben oder die von der Krise noch betroffen werden. Mit diesen Menschen gelte es, Solidarität zu bekunden.
Der bei der Meßfeier gesammelte Solidaritätsbeitrag wurde von Bischof Iby auf € 5.555,-- erhöht und kommt der Missionarin Sr. Helene Unger aus Wallern zugute, die im Senegal im Einsatz ist. Die finanzielle Hilfe wird für den Ausbau der ärztlichen Betreuung Mittelloser verwendet und für die Adaptierung eines Kindergartens und einer Volksschule.
Die mehr als 900 Pilger/innen waren in 18 Bussen unterwegs. Sie kamen aus 96 burgenländischen Pfarren, wobei Raiding, die Heimatpfarre von Bischof Iby, mit 49 Teilnehmern die größte Pfarrgruppe darstellte. Zahlenmäßig war das Dekanat Mattersburg mit 154 Wallfahrern das am stärksten vertretene. Unter den Pilgern waren auch mehr als 130 burgenländische Kroaten.

Fotos …