Diözese Eisenstadt
Aktuell
Bischof
Über uns
Pfarren
Kirchenbeitrag
Frauen, Männer, Familie
Junge Kirche
Bildung
Für die Seele
Info, Hilfe
Katholische ArbeitnehmerInnen-Bewegung
Katholische ArbeitnehmerInnen-Bewegung

Willkommen

© Diözese Eisenstadt/Gerald Gossmann

Mittwoch, 29. Oktober 2014

Soziale Aspekte aus dem Apostolischen Schreiben "Evangelii Gaudium"

Zu diesem Thema ladet Sie/Dich die Katholische Arbeitnehmer/Innen Bewegung ein.

Ort: Haus der Begegnung, Eisenstadt
Samstag, 22. Nov. 2014, Beginn 09.30 Uhr
Referent: Pater Mag. Franz Tree SDS


Die menschliche Würde wird von Papst Franziskus nicht nur im lehrenden Sinne der Kirche verstanden, sondern der Papst wird konkret: „Vom Kern des Evangeliums her erkennen wir die enge Verbindung zwischen Evangelisierung und menschlicher Förderung, die sich notwendig in allem missionarischen Handeln ausdrücken und entfalten muss“.

Papst Franziskus nennt sie beim Namen: „Die Ungleichverteilung der Einkünfte ist die Wurzel der sozialen Übel“ (EG, 202). Wenn eine Gesellschaftsstruktur dem Lebensstil der wohlhabenden Minderheiten dient, „während die anderen sich durchschlagen müssten, so gut wie es eben geht“ (EG, 218), dann dient sie einem falschen Frieden (vgl. EG, 218). „Die Würde des Menschen und das Gemeingut gelten mehr als das Wohlbefinden einiger, die nicht auf ihre Privilegien verzichten wollen.“ Diese sozialen Implikationen ergeben sich aus einer Theologie der Armut.

Pater Franz Tree ist Salvatorianer und Pfarrer in Trautmannsdorf an der Leitha und Gallbrunn (Erzdiözese Wien). Als Superior ist er in Margarethen/Moos und in Wien tätig und gehört als Provinzsekretär und Konsultor dem Leitungsteam des Ordens an. Ebenso ist er Religionslehrer an der HTL Wien 10, Ettenreichgasse.

Nach der gemeinsamen Messfeier um 17.00 Uhr mit Msgr. Dr. Ernst Pöschl laden wir zur Jubilarsfeier in den Gewölbekeller ein.

Bitte melden Sie sich bis spätestens 14.11.2014 im KAB Büro an (telefonisch, email oder schriftlich)